Nach höchsten Standards zertifiziert

EiszeitQuell ist eine Marke der Romina Mineralbrunnen GmbH aus Reutlingen-Rommelsbach. In unserem Betrieb haben wir uns besonders hohen Ansprüchen verpflichtet. Regelmäßige interne und externe Kontrollen in den Bereichen Qualität und Umwelt, die weit über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinausgehen, sind für uns selbstverständlich. Dazu gehören auch die Zertifizierungen nach IFS Food und EMAS.

IFS Food

Romina Mineralbrunnen wurde erfolgreich nach dem International Featured Standard (IFS) Food zertifiziert und hat die Prüfung in der höchsten Kategorie („Higher Level“) bestanden. Die Kriterien für die Kategorie „Higher Level“ werden als der strengste Standard in der Lebensmittelindustrie angesehen.

Der IFS Food fasst die Anforderungen an Herstellung, Verpackung und Verkauf in sechs Kapiteln zusammen, darunter z.B. Unternehmensverantwortung, Ressourcenmanagement, Produktschutz und externe Kontrollen oder ein Managementsystem für Qualitäts- und Lebensmittelsicherheit.

Die Zertifizierung nach IFS Food ist ein fortlaufender Prozess und wird jährlich bestätigt. Jedes Jahr wird unser Unternehmen darum genau auf die Einhaltung der Standards überprüft. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Lebensmittelsicherheit und der Qualität der Verfahren und Produkte. Somit soll sichergestellt werden, dass zu jeder Zeit Produkte von höchster Qualität verkauft werden.

IFS Zertifikat (PDF)

EMAS

Die Auszeichnung mit dem EMAS-Gütesiegel im Jahr 2014 unterstreicht eindrucksvoll die bei Romina Mineralbrunnen seit Jahren verfolgte Nachhaltigkeitsstrategie.

EMAS (Eco-Management and Audit Scheme, auch bekannt als EU-Öko-Audit) ist das weltweit anspruchsvollste System für nachhaltiges Umweltmanagement. Das Label der Europäischen Union wird Organisationen verliehen, die ein eigenes Umweltmanagementsystem aufbauen und dieses durch unabhängige Umweltgutachter regelmäßig überprüfen lassen.

Romina Mineralbrunnen wurde erstmalig 1998 nach EMAS validiert. Eine Revalidierung fand 2001 statt. In den Folgejahren wurden interne Programme weitergeführt.

2014 erfolgte dann die erneute Validierung nach EMAS III, im Jahr 2016 wurde neben dem Mineralbrunnenbetrieb auch die Tochtergesellschaft Romina Logistik GmbH in die Zertifizierung miteingeschlossen. Seitdem ist auch der firmeneigene Fuhrpark (11 LKWs, mehrheitlich Euro 6-Norm) EMAS-zertifiziert.

EMAS Zertifikat (PDF)