Darum ist trinken so wichtig!

So viel Flüssigkeit braucht Ihr Körper

Der menschliche Körper besteht zu einem großen Teil aus Wasser. Bei Babys beträgt der Wasseranteil bis zu 80 Prozent ihres Körpergewichts, bei einem Erwachsenen liegt er zwischen 60 und 50 Prozent. Über 2,5 Liter Flüssigkeit scheidet unser Körper täglich über Schwitzen, Ausatmung und Verdauung aus. Diesen Flüssigkeitsverlust müssen wir aktiv „nachfüllen“.

Flüssigkeitsbedarf pro Tag

Alter Menge (in Liter) Pro Kilogramm Gewicht
0-4 Monate ca. 0,7 140 Milliliter
4-12 Monate ca. 0,4 110 Milliliter
1-4 Jahre ca. 1 110 Milliliter
4-7 Jahre 1 bis 1,3 90 Milliliter
7-10 Jahre 1 bis 1,3 65 Milliliter
10-13 Jahre 1 bis 1,3 50 Milliliter
13-19 Jahre ca. 1,5 40 Milliliter
Erwachsene 1,5 bis 2 30 Milliliter

nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)

Bei diesen Mengen handelt es sich um Annährungswerte. Bei Hitze oder körperlicher Anstrengung sollte man entsprechend mehr trinken. Zusätzlich zu den Getränken nimmt der Körper noch zwischen 0,5 und einem Liter Wasser täglich durch feste Nahrung auf.

Die Wasserbilanz eines Erwachsenen

Die unmittelbaren Folgen von Wassermangel

Bei zu geringer Flüssigkeitszufuhr steigen Herzfrequenz und Körpertemperatur. Das Blut wird dick und zähflüssig. Die Organe werden nicht mehr optimal versorgt. Die Leistungsfähigkeit sinkt bereits bei einem Flüssigkeitsverlust von zwei Prozent.

Wassermangel in % des Körpergewichts

1-5 %
  • Durst
  • trockene Haut
  • verminderte Leistungsfähigkeit
  • Konzentrations-
    störungen
6-10 %
  • Kopfschmerz
  • Schwindel
  • erhöhter Puls
  • verminderter Speichelfluss
11-20 %
  • Verwirrtheit
  • Krämpfe
  • empfindungslose Haut

Trinken ist überlebenswichtig!